13. Stammtisch: Alles rund um den Cyber-Vorfall

Admin Stammtisch

Laut University of Maryland finden täglich circa 2.244 Cyberangriffe weltweit statt. Dabei über das Vorgehen der Angreifen den Überblick zu behalten, ist kaum mehr möglich. Welche Möglichkeit haben Unternehmen also, die Angriffe zu erkennen und zu bewerten? Hierzu informierte uns die Firma "Netzlink Informationstechnik GmbH" aus Braunschweig und zeigte aktuelle Lösungsansätze, die nicht nur die permanente Angriffserkennung sicherstellen, sondern auch eine Echtzeitbewertung der Vorfälle liefern.

Weiter ging es mit dem Szenario, dass ein Unternehmen Opfer eines Cyber-Angriffs wurde. Die "ÖSA Versicherungen" aus Magdeburg zeigten uns auf, ob und wie der Cyber-Vorfall versicherbar ist und welche Voraussetzungen an ein Unternehmen gestellt werden, damit der Versicherungsschutz auftrecht erhalten bleibt.

Zum Abschluss zeigte uns die Firma "AV-TEST GmbH" aus Magdeburg in Ihrem Anwenderbericht, wie heutzutage unter Laborbedingungen Viren bewusst auf Geräten installiert und ausgeführt werden. Es war interessant zu erfahren, wie die Sicherheitsprodukte getestet werden und wie die persönlichen Erfahrungen mit den Produkten sind. Vielen Dank für Ihre Offenheit!

Nach fast drei Jahren Pause freuen wir uns, dass Sie uns die Treue gehalten haben und den Stammtisch so zahlreich besucht haben! Leider war dies schon der letzte Stammtisch für dieses Jahr. Haben Sie ein gutes Jahresende und kommen Sie gut in das neue Jahr. Wir sehen uns in 2023 wieder!

12. Stammtisch: Industrie 4.0 vs. Dokumentation 0.5

 9180005 DxO

Industrie 4.0 ist in aller Munde - sei es durch den Ausbau von Glasfaser in Deutschland, dem Aufstellen von 5G-Funkmasten oder der zunehmenden Digitalisierung im Büro. Dabei bleibt oft die Dokumentation auf der Strecke. Damit dies in Zukunft vollständig von einer Software übernommen wird ist ebenfalls bezeichnend für Industrie 4.0. So stellte uns die Firma "BCS Bartels Computer Systeme GmbH" aus Stadthagen das Produkt Docusnap vor. In einem umfassenden Vortrag wurde uns alles zum Thema Assetmanagement und Lizenzmanagement mitgeteilt. Wir wären gespannt darauf zu erfahren, wieviele Firmen dabei IT-Hardware in Ihrem Unternehmen entdecken, von dem sie nicht mehr wussten, dass es Sie überhaupt gibt.

Im Anschluss wurden uns Finanzierungsformen von der Firma "Grenke Business Solutions GmbH & Co. KG" aus Magdeburg vorgestellt. Insbesondere im Zusammenhang mit Docusnap gibt es dort interessante Finanzierungsformen, die die Kostenfrage in einigen Unternehmen beantworten kann.

Für den industriellen Fortschritt braucht es natürlich auch eins: Fachpersonal. In den letzten Jahren ist dies auch in der IT rarer geworden. Damit sich dies ändert, stellte uns "Krause, Hofer, Uebe & Fischer GbR" aus Magdeburg ihr Portal www.youbecom.de vor. Auf der Website geht es um Nachwuchsgewinnung von jungen Menschen, die hier eine Orientierung über Ihre berufliche Perspektive aufgezeigt bekommen. Dies geschieht im Zusammenhang mit den Firmen, die sich dort vorstellen. Wir würden uns freuen, wenn sich so viele Unternehmen wie möglich dort registrieren würden, damit das Portal für unsere junge Generation eine größtmögliche Auswahl vorzufinden hat.

Zum Abschluss gab es erneut einen Anwenderbericht. Unter dem Thema "IT Gestern, Heute, Morgen" stellte uns die "Kassenzahnärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt" die IT vor. Interessant war die bebilderte Dokumentation der Serverschränke alle mal und so hoffen wir, dass der eingeschlagene Weg weiter gegagenen werden kann. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Das war es nun wieder mit unseren Veranstaltungen für dieses Jahr. Auch jetzt können wir wieder festhalten, dass uns IT und die damit verbundenen Themen mehr bewegen, als jemals zuvor. Der Stellenwert von IT wird voraussichtlich weiter steigen und so werden auch wir im kommenden Jahr erneut versuchen, spannende Referenten und Themen für die Teilnehmer zu finden.

11. Stammtisch: Microsoft Cloud Produkte

Jedes Jahr, wenn der Sommer unsere Konzentration fest im Griff hat und wir versuchen in den Büros der Hitze zu entfliehen, laden wir regionale Unternehmen zum gemeinsamen Austausch in unsere klimatisierte Räumlichkeiten ein, um über aktuelle Themen zu sprechen.

Nach der Begrüßung durch Holger Dülken eröffnete die Firma "Netzlink" mit einem Vortrag über Microsoft Office 365 und Microsoft SharePoint die Vortragsreihe. Interessant war zu hören, inwiefern Microsoft sich mit der "neuen" Datenschutzgrundverordnung und den beliebten Cloud-Produkten orientiert und was für die neue Regelung getan wird. Natürlich durften auch die technischen Besonderheiten nicht fehlen.

Im Anschluss stellte uns die Investitionsbank Sachsen-Anhalt aktuelle Förderszenarien vor. Es ist ungemein wichtig, dass insbesondere große IT-Projekte in unserem Bundesland auch staatlich gefördert werden, um dem technologischen Fortschritt standzuhalten. Weiterhin ist es bemerkenswert, wieviele unterschiedliche Förderprogramme es aktuell gibt.

Zum Abschluss stellte sich die Firma "APROKON GmbH" aus Leuna vor. Wir bedanken uns herzlich für den Einblick in die IT-Landschaft und freuen uns bereits auf die nächste Veranstaltung.

10. Stammtisch: Live-Hacking

P3200098

Das Jahr 2018 war geprägt durch flächendeckende Hacker-Angriffe. Ob das Außen- und Verteidigungsministerium im Februar, das Social Network Facebook im September oder die Hotelkette Marriot im November - die Vorfälle machten weder vor großen, noch vor kleinen Namen halt.

Deshalb wollten wir einmal aufzeigen, wie einfach es mit unter ist, in ein bestehendes Netzwerk einzudringen und das mit Informationen, die frei zugänglich im Internet verfügbar sind. Die Firma "tti - Technologietransfer und Innovationsförderung GmbH" zeigte exemplarisch einen Einbruch an ein mitgebrachtes, kleines Netzwerk. Ebenfalls überraschend war für die Teilnehmer, wieviele Webcams online live abrufbar sind; auch ganz ohne Know-How.

Insbesondere einfach gestrickte Passwörter sind für solche Hack-Angriffe ursächlich. Deshalb stellte uns die Firma AceBit mit Ihrem Produkt "Password Depot" einen Passwort Safe vor, der global von mehreren Usern gleichzeitig aufrufbar ist. Mit Hilfe eines Rechte- und Rollensystem wird die Verwaltung der Passwörter vereinfacht und somit dem ständigen Streitthema "Passwort" den Garaus gemacht.

Wir freuten uns darüber, dass sich wieder einer der Teilnehmer dazu bereit erklärte, seine Infrastruktur vorzustellen. Mit der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt stand ein namhaftes Unternehmen vor dem gut gefüllten Publikumssaal und lies ein wenig in die eigene IT-Infrastruktur blicken.

9. Stammtisch: 100 Tage DSGVO

 9200033

100 Tage DSGVO - das waren auch 100 Tage voller Regeln, Normen und Paragraphen. Für uns also der perfekte Anlass, einen Rückblick zu wagen und Ihnen Alternativen vorzustellen.

Die Firma Netzlink hat uns auch heute wieder tatkräftig unterstützt. Mit Hilfe des Systems "app4ims" ist es für jede Firma kinderleicht, die Vorschriften der DSGVO zu erfüllen oder zumindest zu erfassen. App4ims kommt mit vorgefertigten Formularen, die einfach auf die eigene Firma angepasst werden müssen und schon ist man auf dem besten Wege, das neue Gesetz auch zu berücksichtigen. Im Anschluss daran zeigten wir Ihnen die Alternativen zu alltäglichen Helfern, die mit Inkrafttreten der DSGVO nicht mehr konform sind. Als Beispiel hierfür zählt Whatsapp, was mit dem Programm Circuit in den Unternehmen hervorragend ersetzt werden kann.

Abschließend zu unserem persönlichen Highlight in diesem Jahr: Herr Dr. von Bose - Datenschutzbeauftragter des Landes Sachsen-Anhalt. Er erzählte uns einge Anwendungsfälle aus der Vergangenheit, in denen die DSGVO entweder stark fahrlässig verletzt oder unabsichtlich nicht beachtet wurde. Der Vortrag war aus unserer Sicht sehr interessant und wir haben uns gefreut, dass Sie Ihre Fragen zur nicht ganz klaren DSGVO stellen konnten.

Damit verabschieden wir uns auch schon wieder aus diesem Jahr. Wir bedanken und noch einmal bei allen Helfern, die diese Veranstaltung möglich machen und auch bei allen Referenten, die für die Unterhaltung sorgen. Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr! 

8. Stammtisch: Den Geheimdiensten über die Schulter geschaut

 6200040

Nachdem sich unsere letzten Veranstaltungen mit der IT-Sicherheit und den damit verbundenen Gefahren befassten, wollten wir nun den Blickwinkel drehen und wissen, was dagegen unternommen wird. So fanden am 20.06.2018 auch Geschäftsführer den Weg zu unserer Veranstaltung, die von Herrn Hoch, zuständig für Extremismusprävention, Spionageabwehr und Wirtschaftsschutz, aus dem Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt begonnen wurde.

Hierbei stellte er insbesondere die Spionage- und Cyberangriffe gegen deutsche Unternehmen aus der jüngeren Vergangenheit vor. Fazit dieses interessanten Vortrags ist, das IT-Sicherheit für wirklich jedes Unternehmen äußerst relevant ist. Aber was tun, wenn man selber von einem Cyberangriff betroffen ist? Dazu stellte sich uns Herr Matschoß vom LKA Sachsen-Anhalt vor. Er ist Mitarbeiter des Cybercrime Competence Centers und arbeitet in der zentralen Ansprechstelle Cybercrime für die Wirtschaft in Sachsen-Anhalt. Mitgebracht hat er einen Auszug aus aktuellen Cybercrime-Vorfällen, die nicht nur spannend, sondern auch lehrreich waren. All das brachten wir mit dem aktuellsten Thema zur Zeit zu Ende: die DSGVO. Hierzu veranschaulichte uns die Firma ESET in einem Vortrag mit dem treffenden Titel "The Day(s) after", wie die ersten vier Wochen unter der DSGVO gelaufen sind.